X Freiwilliges Engagement und Generationenübergreifendes Lernen





 

 

Sehr geehrte Teilnehmerin und sehr geehrter Teilnehmer,    


 

vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Bereitschaft, an dieser Studie zum Thema freiwilliges Engagement und generationenübergreifendes Lernen teilzunehmen!


Dieses Projekt wird finanziell unterstützt von dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration. Im Rahmen der Studie interessieren wir uns für Ihre Meinung zum freiwilligen Engagement und zum Kontakt und Austausch zwischen Generationen.

 

Wer kann an dieser Studie teilnehmen?

Sie sind herzlich zur Mitarbeit an der Studie eingeladen, wenn Sie sich derzeit freiwillig engagieren. Dabei kann es, muss es aber nicht um den Austausch der Generationen gehen.

 

Die Bearbeitung der Befragung wird ungefähr 20 Minuten dauern.

 

Wir versichern Ihnen, dass die Daten ausschließlich wissenschaftlichen Zwecken dienen. Ihre Angaben werden selbstverständlich vertraulich und anonym behandelt.

 

Zur Beantwortung des Fragebogens sind ausschließlich Ihre persönliche Meinung und Ihre persönliche Erfahrung wichtig. Es gibt daher keine „richtigen“ oder „falschen“ Antworten. Einige Fragen oder Aussagen ähneln sich. Lassen Sie sich dadurch nicht irritieren, denn dies liegt an der Konstruktion von Fragebögen. Bitte lesen Sie sich die Fragen und Aussagen daher sorgfältig durch und achten Sie darauf, keine Zeile im Fragebogen auszulassen.

 

Sie beantworten im Hauptteil der Umfrage die Fragen und Aussagen durch Ankreuzen des entsprechenden Kästchens mit dem gewünschten Zahlenwert zwischen 1 und 6. Die genaue Bedeutung der Zahlen ist im Fragebogen angegeben.

 

Viel Freude beim Ausfüllen und nochmals herzlichen Dank für Ihre Unterstützung.  





Mit freundlichen Grüßen


                             

M.Sc. Svenja Schütt                           Prof. Dr. Elisabeth Kals




Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Professur für Sozial- und Organisationspsychologie



Tel.: 08421/93-21163      E-Mail: generationenlernen@ku.de 


 
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Prof. Dr. Elisabeth Kals Professur für Sozial- und Organisationspsychologie